Toy, Zwerg, Klein - u.- Großpudelkennel

 Impfplan beim Welpen:


  8. Woche      -            SP (Toy) oder SHLPPi  = Staupe, Hepatithis,                                                          Leptospirose, Parvovirose

                                       und Zwingerhusten

12. Woche      -            SHLPPi  = Wiederholungsimpfung alles

18. Woche      -            dto. und Tollwut wird empfohlen

22. Woche       -           oder erst nach dem Zahnwechsel

 #############################################

So sollte eigentlich der beste Schutz sein für den Welpen, wir impfen dann jedes Jahr alles komplett nochmal, Tierärzte sind am überlegen, ob Parvovirose alle 6 Monate geimpft werden soll, da seit der EU-Zusammenführung ungeimpfte Hunde und Katzen nach Deutschland kommen und hier die Krankheiten wie vor 25 Jahren wieder verbreiten besonders Parvovirose, Leptospirose und Staupe etc...

Unsere ausgewachsenen Tiere werden jedes Jahr neu komplett geimpft und werden alle 4-5 Monaten entwurmt mit Drontal Plus .Wir entwurmen auch mit Welpan bei den Welpen ab der 3. Woche das erste Mal, dieses Wurmmittel ist sehr verträglich und schonend für Welpen. 

Futter:   Unsere Welpen bekommen von Futter Shuttle Trockenfutter Geflügel oder Hirsch alles Getreidefrei, Puppy ab der 4. Woche, eingeweicht mit warmen Wasser oder pur.


 Sehr gerne mögen sie auch einmal am Tag aus der Dose Rinti Sensitive oder Fleisch mit verschiedenen Zutaten mit Nudeln, Kartoffeln und Wellness-Gemüse gemischt. Sie bekommen auch Hüttenkäse ab und zu mit drunter gemischt das mögen sie sehr gerne.  


                                     

          

                                                                                                                          

Baah, wir haben gefressen jetzt muss Mama uns sauber machen wo bleibt sie????

       

                                                                                           

UNSERIÖSER HUNDEHANDEL (WÜHLTISCHWELPEN) ÜBELSTER ART 

TASSO-Newsletter


Aktion "Wühltischwelpen – Nein Danke!": Interesse der Medien ist riesig – Betroffenen aus Hessen gesucht! Im November 2009 haben TASSO, der ETN und der bmt gemeinsam die Kampagne "Wühltischwelpen – nein Danke!" gestartet. Damit haben es sich die drei Organisationen zur Aufgabe gemacht, Tierhalter über die Machenschaften der üblen Hundehändler aufzuklären und Tierleid in Zukunft sukzessive zu mindern. Denn gerade Deutschland ist einer der größten Marktplätze für Welpenvermehrer der ganz schlimmen Art. Viele Betroffene hatten sich zum großen Teil anonym bei TASSO gemeldet und ihre eigenen Erfahrungen mitgeteilt.

Das Hessische Fernsehen und RTL suchen nun Betroffene und Geschädigte aus Hessen, die ihre Geschichte vor der Kamera noch einmal erzählen möchten. Die Präsenz des Themas "unseriöser Hundehandel" in den Medien trägt ganz entscheidend dazu bei, dass möglichst viele Menschen darüber informiert werden, was es mit den Welpenvermehrern auf sich hat. „Damit wir unserem Ziel, den Markt der unseriösen Welpenhändler auszutrocknen näher kommen, gilt meine dringende Bitte an Betroffene aus dem Raum Hessen, sich bei TASSO zu melden“, so Philip McCreight, Leiter der TASSO-Zentrale. TASSO hat dafür eine eigene Notrufnummer eingerichtet:

Tel.06190-937308

Oder mailen Sie uns unter Angabe Ihrer Telefonnummer unter:

Wuehltischwelpen@tasso.net

© Copyright TASSO e.V.  



                                   A Bella vom G.U.T.S.Y.- Haus als Baby